Digital-Dienstleister in Ihrer Region
Anbieter. Bewertungen. Jobs.

Aktuelle Beiträge

Easy Software AG / Systec GmbH
Vertriebspartner einverleibt

Die Easy Software AG, führender Anbieter und Dienstleister für Dokumenten-Management-Systeme (DMS), hat die Bielefelder Systec GmbH erworben.

ewlan.jpg/

Das 1983 gegründete IT-Systemhaus erwirtschaftete mit neun Mitarbeitern zuletzt einen Außenumsatz von rund zwei Millionen Euro, mehr als die Hälfte davon mit Produkten der Easy Software AG. Die Transaktion gilt rückwirkend zum 1. Januar 2018. Der Kaufpreis beläuft sich nach Firmenangaben auf maximal 1,5 Millionen Euro.

Nach dem Erwerb des DMS-Geschäfts der Schleupen AG 2017 kurbelt die Easy Software AG das eigene Umsatzwachstum mal wieder durch eine Übernahme an.

Endkundenzugang plus qualifizierte Mitarbeiter

Anders als Schleupen verfüge Systec im Wesentlichen über einen direkten Endkundenzugang zu vielen interessanten Unternehmen, meldet das Unternehmen. Zudem gewinne man qualifizierte Mitarbeiter und stärke die regionale Position im Raum Niedersachsen / Nordrhein-Westfalen. Die Möglichkeit für den Erwerb habe sich dadurch ergeben, dass Systec-Geschäftsführer Karl-Heinz Claes eine Nachfolgelösung gesucht habe, um sich in Zukunft anderen Projekten widmen zu können. Übergangsweise werde er der Gesellschaft aber auch nach der Akquisition beratend zur Seite stehen: „Mit der Easy Software haben wir einen Käufer gefunden, der unseren Anspruch an Zuverlässigkeit, Kompetenz und Kundennähe teilt und hervorragend aufgestellt ist, um die zunehmende Nachfrage mittelständisch geprägter Unternehmen nach Lösungen zur Steigerung der Effizienz von dokumentengebundenen Geschäftsprozessen zu bedienen“, versichert er.

Weniger Freude dürfte die Übernahme den DS-Anbietern WMD und der Canon-Tochter Iris bereiten, deren Lösungen Systec ebenfalls vermarktete. Sie laufen Gefahr, aus dem Sortiment zu fallen. Schließlich muss Easy Software ab sofort daran gelegen sein, den stolzen Kaufpreis bald wieder mit eigenen Produkten einzuspielen.

Veröffentlicht am 12.01.2018