Digitalisierung & Dienstleistungen
Auswählen. Ausschreiben. Austauschen.
Wir schaffen AAA-Transparenz.
DIGI.REPORT

Smartphones / Weltweiter Markt
Huawei rückt Apple auf die Pelle

Der weltweite Markt für Smartphones ist 2018 deutlich geschrumpft. Die Spitzenreiter Samsung und Apple verlieren, die drei chinesischen Verfolger gewinnen hinzu.

Es hat nicht viel gefehlt - und Huawei hätte das Jahr 2018 als Tabellenzweiter im Weltmarkt für Smartphones abgeschlossen. Am Ende fehlten nach Angaben des Marktforschungsinstituts IDC knapp drei Millionen verkaufte Geräte, um Apple zu überholen. Wie Marktführer Samsung büßten die US-Amerikaner Marktanteile ein. Am Ende blieb die langjährige Hackordnung aber erhalten. Es dürfte das letzte Mal gewesen sein.

Markt-Konzentration nahm duetlich zu

Der weltweite Markt für Smartphones ist gemessen an den Verkaufszahlen 2018 um 4,1 Prozent geschrumpft. Dagegen nahm die Konzentration deutlich zu. Während die Top 5 der Branche 2017 noch gut 60 Prozent untereinander aufteilten, waren es 2018 mehr als 67 Prozent. Nur jedes dritte Gerät wurde von Herstellern wie Lenovo, Sony oder HTC verkauft. Es ist noch nicht lange her, da zählten diese Anbieter noch zu den ganz Großen der Branche.

Mahr als 30 Prozent des Marktes entfiel 2018 auf die drei chinesischen Hersteller Huawei, Xiaomi und OPPO. Alle drei gewannen gegen den Trend Marktanteile hinzu.

Weltmarkt für Smartphones nach verkauften Stückzahlen
Anbieter 2018 2017 Änd. (%)
  Stück (Mio) Anteil (%) Stück (Mio) Anteil (%)  
Samsung 292,3 20,8 317,7 21,7 -8,0
Apple 208,8 14,9 215,8 14,7 -3,2
Huawei 206,0 14,7 154,2 10,5 33,6
Xiaomi 122,6 8,7 92,7 6,3 32,3
OPPO 113,1 8,1 111,7 7,6 1,3
Andere 462,0 32,9 573,4 39,1 -19,4
Gesamt 1.404,9 100,0 1.465,5 100,0 -4,1
Quelle: IDC

Veröffentlicht am 03.02.2019