Digitalisierung & Dienstleistungen
Auswählen. Ausschreiben. Austauschen.
Wir schaffen AAA-Transparenz.
DIGI.REPORT

DocuWare / Bilanz 2018
Mehr Umsatz, weniger Gewinn

Die DocuWare-Gruppe hat das Geschäftsjahr 2018 dank des wachsenden Cloud-Geschäftes mit einem Umsatzrekord abgeschlossen. Gleichzeitig drückte die Expansion auf die Rendite.

Lizenz-Management.jpg/

Der Gesamtumsatz der auf Dokumenten-Management-Systeme (DMS) spezialisierten Gruppe stieg im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent auf 46,65 Millionen Euro. Während der Umsatz mit OnPremise um knapp drei Prozent auf 38,82 Millionen Euro sank, kletterten die Cloud-Umsätze um 90 Prozent auf 7,83 Millionen Euro.

Gleichzeitig fiel der Gewinn um rund 65 Prozent um auf 2,87 Millionen Euro und die Umsatzrendite von 10,0 auf 6,15 Prozent. Der Expansionskurs in die Cloud kostet nach wie vor sehr viel Geld.

Cloud-Geschäft: Wachstum in allen Kennzahlen

Die Zahl der Unternehmen, die sich für DocuWare Cloud entschieden haben, wuchs DocuWare zufolge 2018 um 53 Prozent. Mehr als 100.000 Anwender haben inzwischen DocuWare Cloud lizenziert, ein Plus von 100 Prozent gegenüber 2017. Wie im Jahr zuvor entschied sich fast die Hälfte aller Neukunden für das SaaS-Modell anstatt für eine traditionelle On-Premises-Lösung.

Die Anzahl der in der Wolke abgelegten Dokumente stieg um 124 Prozent auf 112 Millionen. Insgesamt ist die Cloud-basierte Lösung mittlerweile in 158 Ländern im Einsatz. Die Implementierungen reichen von vier bis weit über 1.000 Anwendern, die Anwendungen von der einfachen Archivierung bis hin zum anspruchsvollen Management von abteilungsübergreifenden Geschäftsprozessen.


Veröffentlicht am 05.03.2019



Assoziierte Fokusthemen



Kompetenz-Profil von DocuWare GmbH