Digitalisierung & Dienstleistungen
Auswählen. Ausschreiben. Austauschen.
Wir schaffen AAA-Transparenz.
DIGI.REPORT

Innovation / Blockchain-Technologie
Eco-Verband: Verloren im Internet

Der Branchenverband eco hat einen Leitfaden zum Einsatz der Blockchain-Technologie im Mittelstand veröffentlicht. Leider verirrt sich der Versuch, das sperrige Thema verständlich aufzubereiten, am Ende im Dschungel der eigenen Kernkompetenz. 

Damit Kunden neue Technologien kaufen, müssen zwei Dinge zusammenkommen: Sie müssen die Technologien verstehen - und sie müssen ihr vertrauen.

Vertrauenswürdig ist die Blockchain-Technologie per Definition. Schließlich wurde sie als Kommunikationsprotokoll entwickelt, das Transaktionen in verteilten Datenbanken manipulationssicher und transparent speichern kann. Damit ist sie – zumindest in der Theorie – das Synonym für digitale Vertrauensbildung.  

Blockchain: Patentlösungen gibt es nicht

Nur mit dem Verstehen hapert es bei den meisten potenziellen Kunden noch an allen Ecken und Enden.  Denn Blockchain ist komplex, abstrakt und unsichtbar. Zudem gibt sie Anwendern keine Patentlösungen an die Hand. Diese müssen vielmehr individuell erkunden, für welche Anwendungsszenarien sich die Technologie tatsächlich geeignet sind. Aufklärung tut daher Not. 

Eco, der Verband der Internetwirtschaft, hat daher nun einen ausführlichen und kostenfreien Leitfaden zum Thema „Blockchain im Mittelstand“ (Download) veröffentlicht. „Die Blockchain ist eine Querschnittstechnologie mit einem breiten Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten für viele Branchen“, erklärt Stephan Zimprich, Leiter der Kompetenzgruppe Blockchain im eco Verband, das Motiv. So oder so: Die Organisation hat ein Interesse daran, dieses Internet-affine Thema auf die Agenda der deutschen Unternehmen zu setzen.

Praxisbeispiele werden nur grob angerissen und verlinkt

Das 38-Seiten-starke Dokument erklärt u.a. wie die Technologie funktioniert, welche Voraussetzungen vor dem Einsatz geschaffen werden müssen und welche Aspekte es in punkto Datenschutz und IT-Sicherheit für Mittelständler zu beachten gilt. Anschließend werden auf acht Seiten Beispiel eaus verschiedenen Branchen (u.a. Energie, Versicherungen, Banken) genannt, wie die Blockchain-Technologie dort genutzt werden kann und welche Ansätze es dafür bereits gibt.

Im ersten Moment macht die schiere Zahl der Praxisbeispiele tatsächlich Hoffnung auf besseres Verständnis. Doch die Beispiele werden im Leitfaden nur sehr grob angerissen und auch nur sehr grob verlinkt. Wer den Links dennoch folgt, landet meist auf Webseiten, die keinerlei Durchblick mehr zum Thema Blockchain bieten. Hier bricht die Kommunikationskette abrupt in sich zusammen. Das Verständnis verliert sich im Dschungel des Internets.

Fazit: Die Idee, dem Mittelstand den Nutzender Blockchain-Technologie näher zu bringen, ist gut und teilweise auch gut umgesetzt. Bei den Praxisbeispielen aber hat eco es nicht geschafft, die Chancen durchgehend barrierefrei zu vermitteln. Damit fällt der Verband der Internetwirtschaft ausgerechnet den Tücken seines Spezialmediums selbst zum Opfer.


Veröffentlicht am 28.08.2019