Digitalisierung & Dienstleistungen
Auswählen. Ausschreiben. Austauschen.
Wir schaffen AAA-Transparenz.
DIGI.REPORT

3D-Druck / Marktentwicklung
Boomendes Verlustgeschäft

Die Umsätze explodieren, die Gewinne nicht. Sogar die führenden Hersteller von 3D-Druck-Technologien zahlen mehrheitlich immer noch drauf. Eine Übersicht.

3D-Druck.jpg/

Auf der nächsten Formnext, eine der führenden Fachmessen für 3D-Druck-Technologien, wird es einen Galabend für Investoren und Hersteller geben. Die Unternehmensberatung Wohlers Associates und die Mesago Messe Frankfurt GmbH wollen beide Seiten im Rahmen der diesjährigen Messe (19. bis 22. November 2019) an runde Tische bringen. Die Rollenverteilung ist klar: Die einen bringen Geld mit, die anderen brauchen welches – viele sogar dringend.

Jedes dritte Industrieunternehmen setzt 3D Drucker ein

Die 3D-Druck-Branche boomt. Laut Wohlers sind die weltweiten Umsätze auf rund 10 Milliarden US-Dollar gestiegen. 40 Prozent davon entfallen auf Services. In Deutschland setzt nach Angaben des Branchenverbandes Bitkom jedes dritte Industrieunternehmen 3D Drucker ein. Im Jahr 2018 lag die Quote noch bei 28 Prozent, im Jahr 2016 sogar nur bei 20 Prozent. Immer bunter wird der Reigen der Anbieter, immer ausgefeilter die Angebote.

Doch selbst die Teilnehmer, die bereits mehr als zehn Jahre im Markt aktiv sind, schreiben mehrheitlich rote Zahlen. Das geht aus einem Drei-Jahres-Vergleich hervor, den SERVICE.REPORT.IT bei fünf Herstellern machte (-> Tabelle).

Das Ergebnis: Lediglich EOS schrieb bei steigenden Umsätzen konstant zweistellige Gewinne ein. Allerdings sank die Marge zuletzt. Die Mitbewerber 3D-Systems, Stratasys, Voxeljet und SLM dagegen schrieben im Untersuchungszeitraum durchgehend Verluste. Am besten schnitt dabei noch Stratasys ab. Allerdings gingen bei diesem Unternehmen auch die Umsätze zurück.

Mehr Wettbewerb durch Startups und Global Player

In Zukunft dürfte sich der Wettbewerb für die mittelständischen Hersteller weiter verschärfen, da in den letzten Jahren neben Startups vor allem auch globale Multis wie HP Inc., Ricoh, General Electric (durch die Akquisition von Concept Laser und Arcam), Trumpf oder DMG / Mori Seki den Markt für sich entdeckt haben. 

3D Druck Hersteller - Vergleich der Umsätze und Renditen
       
3D Systems Gründungsjahr:  1986
Geschäftsjahr (bis 31.12.) 2016 2017 2018
Umsatz (Mio. $) 633,0 646,1 687,7
Umsatzrendite (%) -6,2 -10,1 -6,6
       
EOS Holding AG Gründungsjahr: 1989
Geschäftsjahr (bis 30.9.) 2015 2016 2017
Umsatz (Mio. €) 264,5 317,7 347,5
Umsatzrendite (%) 13,4 14,7 10,9
       
SLM Solutions AG Gründungsjahr: 2006
Geschäftsjahr (bis 31.12.) 2016 2017 2018
Umsatz (Mio. €) 80,7 82,5 71,7
Umsatzrendite (%) -4,3 -4,5 -18,7
       
Stratasys Gründungsjahr: 1989
Geschäftsjahr (bis 31.12.) 2016 2017 2018
Umsatz (Mio. $) 672,5 668,4 663,2
Umsatzrendite (%) -11,5 -6,0 -1,7
       
Voxeljet AG Gründungsjahr: 1999
Geschäftsjahr (bis 31.12.) 2016 2017 2018
Umsatz (Mio. €) 22,3 23,2 26,0
Umsatzrendite (%) -50,6 -36,9 -33,7

Veröffentlicht am 19.09.2019



Assoziierte Fokusthemen