Digitalisierung & Dienstleistungen
Auswählen. Ausschreiben. Austauschen.
Wir schaffen AAA-Transparenz.
DIGI.REPORT

Xerox / HP Inc.
Voll in die Falle getappt (Update)

Xerox hat sich eine Kreditzusage über 24 Milliarden US-Dollar für die Übernahme von HP Inc. gesichert. Damit fügt das Unternehmen seiner PR-Offensive einen weiteren wichtigen Baustein bei. 

ewlan.jpg/

Firmenmeldung zufolge haben die Banken Citi, Mizuho and Bank of America zugesagt, Xerox bei dem Deal durch Kredite zu unterstützen. Die für ihn ftroehe Botschaft übermittelte Xerox-CEO John Visentin per Pressemitteilung an HP Inc.-Chef Enrique Lopez. Darin teilte er mit, dass er bereits intensiv mit den Aktionären von HP Inc. in Gesprächen sei. 

Dossier zu Synergieeffekten

In einem Dossier legte Xerox zudem Einzelheiten zu den Synergieeffekten dar, die das Unternehmen durch die Übernahme des Mitbewerbers erwartet. Eine wesentliche Rolle spielen dabei die unterschiedlichen Vertriebsorganisationen, die sich nach Ansicht von Visentin perfekt ergänzen (siehe Grafik). Während Xerox über eine starke Direktvertriebsorganisation für größere und mittlere Unternehmen verfügt, könnte HP Inc. vor allem seinen starken indirekten Vertriebskanal in ein fusioniertes Unternehmen einbringen.


Veröffentlicht am 12.01.2020



Assoziierte Fokusthemen