Digitalisierung & Dienstleistungen
Auswählen. Ausschreiben. Austauschen.
Wir schaffen AAA-Transparenz.
Foto: Digitaler Arbeitsplatz

Digitaler Arbeitsplatz:
Teamarbeit beschleunigen, effizient kommunizieren


Finden Sie hier den passenden Digital-Dienstleister für Ihre Region


Telefon, PC und Faxgerät: Die wichtigsten Kommunikationswerkzeuge sprechen in vielen Firmen noch unterschiedliche Sprachen, die Systeme sind nicht vernetzt. Der Team-Kommunikation fehlt es daher oft im entscheidenden Moment am Zugriff auf wichtige Daten. Das gilt vor allem für mobile Arbeitsplätze, die außerhalb der Firmen-Firewall liegen. Der digitale Arbeitsplatz führt alle Technologien auf einer gemeinsamen Plattform (z.B. Intranet, Soziale Medien, Office 365) zusammen, um Kommunikation effizienter zu machen - egal wo sich die Beteiligten gerade befinden.

Begrifflich ist der Digitale Arbeitsplatz gleich zu setzen mit Teamarbeit 4.0, Digital Workplace, Collaboration, Arbeitsplatz der Zukunft oder Verbesserung der internen Kommunikation. Auch HomeOffice-Lösungen zählen dazu. Komponenten dieser Lösungen sind u.a. Intranet, Soziale Medien, Office 365, Wikis, Blog und Chats. Bei kleineren Unternehmen fangen die Teamprojekte oft mit der Beschaffung mobiler Endgeräte wie Laptops und Smartphones an. Zu den Dienstleistungen rund um den digitalen Arbeitsplatz zählen u.a. Beratung, Implementierung und in der Cloud-Variante auch der Betrieb (Workplace as a Service).

Recherchieren Sie hier den Dienstleister, der am besten zu Ihrem Digital-Projekt passt. Schnell. Anonym. Kostenfrei. Im Rahmen unserer AAA-Transparenz-Strategie bieten wir exklusive Informationsquellen und Recherchewerkzeuge, die Ihnen helfen, sich mit wenigen Klicks einen Überblick über das Angebot an kompetenten Digital-Dienstleistern zu verschaffen.


Quick-Win: Finden Sie lokale Service-Partner mit einem Klick


  • Klicken Sie auf die PLZ-Region, für die Sie einen Dienstleister für Ihr Teamprojekt suchen. Bundesweit haben wir aktuell 165 Dienstleister für dieses Thema gelistet.

Markt-Check


  • Recherchieren Sie, welcher Dienstleister am besten zu Ihrem Projekt "Digitaler Arbeitsplatz" passt.
  • Grenzen Sie Ihre Suche durch bis zu acht Filter individuell ein.

Ausschreibung


  • Sichern Sie die Wahl eines Digtal-Dienstleisters durch eine Ausschreibung ab.
  • Lassen Sie sich individuelle Angebote schicken.

Bewertungen


  • Erfahren Sie, wie andere Marktteilnehmer den Dienstleister Ihrer Wahl bewertet haben.
  • Tauschen Sie sich mit anderen Anwendern aus.


DIGI.REPORT: Profitieren Sie von aktuellen Hintergrund-Berichten


Digitale Transformation / IT-Beschaffung Cloud schlägt Klassik

Deutsche Unternehmen beziehen immer IT-Ressourcen aus der Cloud. Ein Ende dieses Trends ist nicht abzusehen. Vor allem kleinere Beratungshäuser geraten dadurch unter Zugzwang. weiterlesen

Digitaler Arbeitsplatz / Gesundheitswesen Arztbesuch per Video

Terminvergaben, Arztvermittlungen und Rezeptausschreibungen: Im Gesundheitswesen wächst das Angebot an Online-Services. Einige davon fördern sogar die gesetzlichen Krankenkassen. weiterlesen

Teamarbeit 4.0 / Faltbarer PC Neuer Formfaktor

Vom Buch zum TV-Monitor und zurück: Lenovo präsentiert den Prototypen eines Notebooks, das sich flexibel an alle Lebenslagen anpassen soll. weiterlesen

Ratgeber & Checklisten: Bereiten Sie sich optimal auf Ihr Projekt vor.


  • In unserem Ratgeber finden Sie wichtige Hintergrundinformationen zu den technischen, rechtlichen und unternehmerischen Aspekten des Themas "Digitaler Arbeitsplatz".
  • In der Checkliste haben wir alle Fragen zusammengestellt, die Ihnen der Dienstleister Ihrer Wahl vor Projektbeginn verständlich und schlüssig beantworten sollte.
  • Ratgeber & Checklisten werden redaktionell kontinuierlich aktualisiert. Der Zugriff erfolgt über Ihr Benutzerkonto, das wir mit der Registrierung kostenfrei für Sie eröffnen.

Einige Auszüge:

Warum wird das Thema "Digitaler Arbeitsplatz" für Unternehmen wichtiger?

(...) Ein digitaler Arbeitsplatz verspricht große Effizienzgewinne - sofern den Betroffenen die Mechanismen und der Sinn neuer Technologien vermittelt werden. Aktuell gilt: Je kleiner die Unternehmen, desto weniger digital sind die Arbeitsplätze. (...)


Wofür steht der Begriff „Digitaler Arbeitsplatz“?

(...) Eine einheitliche Definition für den Begriff „Digitaler Arbeitsplatz“ gibt es nicht. Viele Anbieter sprechen neudeutsch vom "Digital Workspace", andere vom "Digital Office" oder vom „Arbeitsplatz der Zukunft“. Im Kern drehen sich alle Begriffe um die Möglichkeit, mobil, vernetzt und cloud-basiert mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten. In größeren Unternehmen werden die Technologien in ein geschlossenes Intranet integriert. Produktseitig werden diese Begriffe oft im Umfeld von "Microsoft Office 365", "Google Docs" und "IBM Connections" verwendet. (...)


Welche Vorteile verspricht ein "Digitaler Arbeitsplatz" aus Anwendersicht?

(...) Die Einrichtung von virtuellen Projekt-Räumen und die Kommunikation zwischen den Team-Mitgliedern wird erleichtert. Wichtige Vorgänge und Daten werden für alle sichtbar - auch von unterwegs. Arbeitsergebnisse werden verbessert und Entscheidungen beschleunigt. (...)


Welche technischen Aspekte spielen beim Thema "Digitaler Arbeitsplatz" eine Rolle?

(...) Die Einführung eines Digitalen Arbeitsplatzes betrifft die gesamte IT-Infrastruktur: IT-Hardware, Software, Telekommunikationsnetze und die dazugehörogen Diennstleistungen (...)


Welche rechtlichen Aspekte gilt es beim Thema "Digitaler Arbeitsplatz" zu beachten?

(...) Der „Digitale Arbeitsplatz“ bringt ein Unternehmen oft direkt in die Cloud. Daten werden dann nicht mehr allein auf den Firmenservern, sondern auch in externen Rechenzentren gespeichert, die sich u.U. außerhalb Deutschlands oder Europas befinden. Damit gilt es für das Unternehmen, datenschutzrechtliche Fragen zu klären: angefangen beim Datenschutz (DSGVO) bis hin zu ausländischen Cloud-Gesetzen wie dem US-amerikanischen "Cloud-Act". (...)


Was sollten Unternehmen sonst noch beim Thema "Digitaler Arbeitsplatz" berücksichtigen, um ein solches Projekt erfolgreich durchzuführen?

(...) Die erfolgreiche Einführung eines „Digitalen Arbeitsplatzes“ hängt nicht allein an technischen und rechtlichen Aspekten. Entscheidend ist auch, ob und wie das Management die Anwender mit auf die Reise nimmt und zur Nutzung der neuen Möglichkeiten motiviert. (...)


Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Projekte mit dem Schwerpunkt "Digitaler Arbeitsplatz"?

(...) Mit dem Förderprogramm „go digital“ unterstützt das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Optimierung ihrer Geschäftsprozesse durch den Einsatz digitaler Lösungen. Eines der drei Fördermodule ist „Digitalisierte Geschäftsprozesse“. (...) Liste der autorisierten Beratungsfirmen (...).


Welche Fragen zum Thema "Digitaler Arbeitsplatz" sollte Ihnen der Dienstleister Ihrer Wahl schlüssig und verständlich beantworten können?

(...) Welche Referenzkunden gibt es? Welche Referenzberichte gibt es? Welche Art von Lösung empfiehlt er für meinen Bedarf? Cloud oder klassisch? Wie viele Mitarbeiter des Dienstleisters haben Erfahrung mit der Implementierung dieser Lösung? (...)



Hinweis: Um unsere kostenfreien Ratgeber & Checklisten herunterzuladen, müssen Sie registrierter Nutzer des Portals sein und über entsprechende Bonuspunkte verfügen. Die Bonuspunkte erhalten Sie für die Registrierung und für die Bewertung von Dienstleistern. Wenn Sie eine Bewertung unter Angabe eines 8-stelligen Aktions-Codes durchführen, erhalten Sie einen zusätzlichen Bonuspunkt. Bitte erfragen Sie den Aktions-Code beim Dienstleister Ihrer Wahl.